Der ENB

Der ENB

 

Hohe Ziele haben wir uns im Europäischen Naturheilbund e.V.  gesteckt. Ziele, die - wie immer, wenn es um den Dienst am Menschen und um die Gesundheit geht - nicht nur unser gesamtes Engagement sondern auch unser volles Verantwortungsbewusstsein fordern. Zum einen ist es die Verbreitung und Bewahrung bewährter deutscher und europäischer Verfahren der Naturheilkunde, die wir uns auf die Fahnen schreiben.

Zum anderen möchten wir mit dem ENB gesundheitsbewusste Laien beraten, aufklären und informieren. Weder Scheuklappen noch kompliziertes Medizinerlatein oder Halbgötter in Weiß finden hier Platz. Denn in unserem Fokus steht: der ganze Mensch. Er soll verstehen und vertrauen. In seine Selbstheilungskräfte, die nichts so sehr anzuregen vermag wie die natürliche Heilkunde – eine Allzweckwaffe vor allem auch dann, wenn es um Gesunderhaltung geht.

Die Zeit für unseren Europäischen Naturheilbund ist mehr als reif. Man muss nur einen flüchtigen Blick in die bedeutenden medizinhistorischen Werke werfen: Hippokrates, Galen, Celsus, die Schule von Salerno - wer sich mit Naturheilkunde beschäftigt, befasst sich mit Europa. Natürliche Medizin war, ist und bleibt eine europäische Angelegenheit. Mit dem ENB werfen wir einen Blick über den medizinischen Tellerrand Deutschlands.

Indem wir von unseren europäischen Nachbarn lernen und sie lehren, was unsere naturheilkundliche Tradition bedeutet, fördern wir uns nicht nur gegenseitig, wir öffnen auch unser Bewusstsein, erweitern unseren Horizont und besinnen uns auf die eigentlichen Wurzeln der Naturmedizin.

„Die Bäume mit den tiefsten Wurzeln sind die, die am höchsten wachsen“, schreibt der französische Dichter Frédéric Mistral, und die Entscheidung, einen Baum in den Mittelpunkt unseres ENB-Logos zu rücken, war schnell gefällt. Wohl kaum etwas symbolisiert Natur, Kraft, Stärke und Beständigkeit wie der Baum. In unserem Fall trägt er in seiner grünen Baumkrone gut erkennbar Europa. Das Blau unseres ENB-Schriftzuges steht für das Wasser - das Element, ohne welches kein Geschöpf lebensfähig ist, und das sich in seiner unvergleichlichen Flexibilität allen Gegebenheiten anpasst und sich durch nichts aufhalten lässt.

Dass wir uns zusammen mit Ihnen, unseren Mitgliedern, den wichtigen Aufgaben des Europäischen Naturheilbundes widmen und stellen -

und miteinander wie aneinander wachsen dürfen, erfüllt uns mit Freude und Dankbarkeit.

Erleben Sie diese Freude mit uns und werden auch Sie ein lebendiger Teil des Europäischen Naturheilbundes!

Logo_ENB_Baum


ENB-Berater

Werden Sie aktiv:

Als Naturheilkunde Beraterin & Berater!

Kurs_8_Termine_2018

Kurs_8_Beschreibung

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen wir Ihnen gerne unverbindlich detaillierte Informationen

zu unseren Kursen und Terminen zukommen...

Wir freuen uns auf Sie!!!

-hier klicken-

 

Direkt zu Anmeldung & Preisen:

Antragsformular

 

 

ENB-Team

 

 

gestatten, dass wir uns kurz persönlich bei Ihnen vorstellen:

 

                       Peter_Emmrich                                  Karsten_Ostermann      

                          Präsident:                                             Vizepräsident:

                     Dipl. Biologe Peter Emmrich                                     Dr. med. Karsten Ostermann

 Facharzt für Allgemeinmedizin & Naturheilverfahren     Facharzt für Allgemeinmedizin & Schmerztherapie

 

                     Daniel_Stecher                                  Frank_Schirrmacher

                       Schatzmeister:                                           Schriftführer:

                                Daniel Stecher                                                         Frank Schirrmacher

 

                          Verena_Grein                                      Susanne_Kroener-Glauner

                      Beirätin / Beisitz:                                      Verwaltungsleitung:

                                  Verena Grein                                                      Susanne Kröner-Glauner

 

                                         Wir sind immer gerne für Sie da!            

                       

 

 

ENB-Vereine vor Ort

 

Von der kleinsten Ortsgruppe bis zum größten Naturheilverein Deutschlands:

Bei uns sind alle HERZLICH WILLKOMMEN!

Unsere naturheilkundlichen Partner mit eigener Internetpräsenz finden Sie nachfolgend verlinkt - 

Fragen Sie uns jedoch auch jederzeit gerne persönlich an - inzwischen finden Sich auch immer weitere kleinere Ortsgruppen, vielleicht auch in Ihrer Nähe...

Deutschland:

Naturheilverein Bad Herrenalb, Dobel und Umgebung  e.V.

Naturheilverein 1892 Pforzheim e.V.

Schweiz:

Schweizerische Vereinigung für Biochemie

 

 

ENB-Philosophie

 

Hohe Ziele haben wir uns im Europäischen Naturheilbund e.V.  gesteckt. Ziele, die - wie immer, wenn es um den Dienst am Menschen und um die Gesundheit geht - nicht nur unser gesamtes Engagement sondern auch unser volles Verantwortungsbewusstsein fordern. Zum einen ist es die Verbreitung und Bewahrung bewährter deutscher und europäischer Verfahren der Naturheilkunde, die wir uns auf die Fahnen schreiben.

Zum anderen möchten wir mit dem ENB gesundheitsbewusste Laien beraten, aufklären und informieren. Weder Scheuklappen noch kompliziertes Medizinerlatein oder Halbgötter in Weiß finden hier Platz. Denn in unserem Fokus steht: der ganze Mensch. Er soll verstehen und vertrauen. In seine Selbstheilungskräfte, die nichts so sehr anzuregen vermag wie die natürliche Heilkunde – eine Allzweckwaffe vor allem auch dann, wenn es um Gesunderhaltung geht.

Die Zeit für unseren Europäischen Naturheilbund ist mehr als reif. Man muss nur einen flüchtigen Blick in die bedeutenden medizinhistorischen Werke werfen: Hippokrates, Galen, Celsus, die Schule von Salerno - wer sich mit Naturheilkunde beschäftigt, befasst sich mit Europa. Natürliche Medizin war, ist und bleibt eine europäische Angelegenheit. Mit dem ENB werfen wir einen Blick über den medizinischen Tellerrand Deutschlands.

Indem wir von unseren europäischen Nachbarn lernen und sie lehren, was unsere naturheilkundliche Tradition bedeutet, fördern wir uns nicht nur gegenseitig, wir öffnen auch unser Bewusstsein, erweitern unseren Horizont und besinnen uns auf die eigentlichen Wurzeln der Naturmedizin.

„Die Bäume mit den tiefsten Wurzeln sind die, die am höchsten wachsen“, schreibt der französische Dichter Frédéric Mistral, und die Entscheidung, einen Baum in den Mittelpunkt unseres ENB-Logos zu rücken, war schnell gefällt. Wohl kaum etwas symbolisiert Natur, Kraft, Stärke und Beständigkeit wie der Baum. In unserem Fall trägt er in seiner grünen Baumkrone gut erkennbar Europa. Das Blau unseres ENB-Schriftzuges steht für das Wasser - das Element, ohne welches kein Geschöpf lebensfähig ist, und das sich in seiner unvergleichlichen Flexibilität allen Gegebenheiten anpasst und sich durch nichts aufhalten lässt.

Dass wir uns zusammen mit Ihnen, unseren Mitgliedern, den wichtigen Aufgaben des Europäischen Naturheilbundes widmen und stellen -

und miteinander wie aneinander wachsen dürfen, erfüllt uns mit Freude und Dankbarkeit.

Erleben Sie diese Freude mit uns und werden auch Sie ein lebendiger Teil des Europäischen Naturheilbundes!

Logo_ENB_Baum